Labyrinthprojekte

Angeregt durch die Arbeit an meinem Roman MARIES LABYRINTH habe ich den Wunsch entwickelt selber ein Labyrinth aufzubauen.

 

2018 wurde der Wunsch wahr und es entstand das Labyrinth auf dem Tempelhofer Feld.

 

2019 soll nun über den gesamten Sommer von Mai bis Ende September ein Labyrinth in der Hasenheide aufgebaut werden.

 

 

Die Bedeutung

 

Das Labyrinth bietet auf kleinstem Raum verschiedenste Möglichkeiten für ein menschliches Teilhaben und Teilnehmen. Ein Gang durchs Labyrinth weckt und bündelt das Bewusstsein.

 

Das Labyrinth ist ein uraltes Symbol, das sich seit Jahrtausenden in fast allen Kulturen findet und seit jeher Menschen fasziniert. Es ist ein Sinnbild für unseren Lebensweg mit seinen Umwegen und Übergängen auf dem Weg zur eigenen „Mitte“. Die Form der Struktur ist sehr klar. Labyrinthe sind Orte der Begegnung, frei zugänglich für Frauen, Männer, Kinder.