Die Schauspielerin

Mein künstlerisches Anliegen ist es, die verborgenen Fäden und Netze in denen wir leben, erfahrbar zu machen. Bis heute habe ich viele unterschiedliche Möglichkeiten ausprobiert, um dieses Anliegen immer genauer zu verwirklichen.

Da es mir zunächst darum ging, mich selbst kennen zu lernen und das Theater mir vertraut war, wurde ich Schauspielerin.

Als Schauspielerin bin ich zu Peter Zadek gegangen, weil er sich mit heißem Herzen mit dem Leben, der Liebe, der Macht und der Abhängigkeit auseinander gesetzt hat.

Von ihm habe ich gelernt: „Sei so wie du bist!“, eine wesentliche Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin. als einzigem Ort an dem ich mich ausdrücken wollte, verabschiedet.

Stationen am Theater