Buch-Shop

Inhaltsangabe

Lesermeinungen

Haben Sie schon mein Buch Das Zeitlabyrinth" bzw. "Maries Labyrinth" gelesen? Beide Titel sind im Umlauf.

Inzwischen ist bei mir nur noch Maries Labyrinth erhältlich.

Ich bin sehr an Ihrer Meinung interessiert und würde mich freuen, wenn Sie mir ihre Lesermeinung über "Kontakt" zusenden, damit sie hier veröffentlicht wird.  Vielen Dank! 

 

Die schöne Marie ist der ganze Stolz ihres Vaters, weil sie Erfolg hat, tut was er von ihr verlangt, im Gegensatz zu ihrem Bruder, dem schwarzen Schaf der Familie. Bis der Ausbruch einer Migräne sie zwingt Pausen einzulegen und sich mit sich zu beschäftigen. Mehr durch Zufall beginnt sie eine Rückführungstherapie. Durch die Erlebnisse in den 'vergangenen Leben' kommt sie der Wahrheit über die Ursache ihrer Migräne immer näher. Ein Unfall führt zur großen Konfrontation und zur Aufdeckung eines Familiengeheimnisses.

 

 

Kommentare: 4
  • #4

    Anna Opel (Mittwoch, 15 Mai 2019 15:04)

    Eine kurzweilige und witzige Lektüre, und eine durchaus widersprüchliche, aber sehr schön unkonventionelle Hauptfigur, der man/frau gerne folgt. Autorin Ellen Esser erweist sich in ihrem Buch "Maries Labyrinth" als Kennerin der menschlichen Psyche.

  • #3

    Ulrike Winkelmann (Mittwoch, 15 Mai 2019 15:03)

    Maries Labyrinth-
    Die Autorin Ellen Esser erzählt mit Humor und einer großen Portion Spannung die verwickelte Geschichte einer scheinbar erfolgreichen Familie, deren Mitglieder in Konflikten untrennbar miteinander verstrickt sind.
    Ein lesenswerter Berlinroman!

  • #2

    Mario Rudlstorfer (Mittwoch, 04 Juli 2018 13:38)

    Zufällig hatte ich das Glück zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und einer Lesung beizuwohnen, was mich bei Gelegenheit zum weiterlesen anregte und mit Begeisterung über die Abenteuer und Rückführungen der Protagonistin immer wieder erstaunen lies.
    Schöne Grüße aus Österreich

  • #1

    Dagmar Huber (Mittwoch, 24 Januar 2018 14:48)

    In diesem Roman reisst die Spannung nie ab, da die Hauptfigur Marie entweder Probleme in ihrem Start-up-Unternehmen hat, sich mit unterschiedlichsten Männern verstrickt und sogar nach L.A. und in die Wüste reist, um endlich die Andeutungen über die Vergangenheit ihrer Eltern zu verstehen und damit sich selbst. Das Buch lief in mir wie ein Kinofilm ab, da ich an allen Orten in Berlin selbst schon war, und das Ende des Buches empfand ich als richtigen Show-Down.