Die Sängerin

Unsere Konzertangebote

 

Ellen Esser singt ihr gut gewürztes Berlinprogramm

Besetzung: Ellen Esser & Band

 

Ich lade Sie ein zu einer Zeitreise durch Berlin, erzähle aus meinen Erinnerungen und singe die Lieder, die zu der jeweiligen Zeit bekannt waren. Songs wie "Pack die Badehose ein", wie die Lieder der Achtundsechziger, wie Element of Crime oder Ideal, vermitteln das Feeling der Zeit. Wie Silly, die die grauen Straßen besingt, Rio Reiser dem Krieg den Kampf ansagt, aber auch Max Raabe, der die Multikultistadt besingt, geben dem Programm die Würze. Für die Älteren weckt das Programm Erinnerungen und für die Jüngeren ist es ein kurzweiliger Geschichtsrückblick.

 

Einmal Liebe und zurück

Besetzung: Ellen Esser & Band

 

Deutsche und Französische Chansons unterlegt mit Gedichten von Rilke, Kästner, Goethe.

Lieder vom Kennenlernen, Zusammensein und vom Trennen. Herbert Grönemeyer, Konstantin Wecker, Annett Louisan und andere mit besonderen Texten voller Zärtlichkeit, Charme und Humor erzählen von der großen Bandbreite, die dem Phänomen "Liebe" innewohnt.

 

Hörprobe "Hummeln im Bauch" Text: Ellen Esser/ Komposition Silke Breidbach

in großer Besetzung

https://www.dropbox.com/scl/fi/llqdd3ho37i38yh9y664f/Hummeln-im-Bauch.mp3?rlkey=afqgy3xeegcixsqfzx0u68pi2&dl=0

 

Interview mit Ellen Esser

im Tagesspiegel Newsletter Charlottenburg

www.leute.tagesspiegel.de

 

Interview mit Ellen Esser

RBB

https://youtu.be/5a5tEYP8IkQ

 


Vorstellung der Bandmitglieder:

Ellen Esser

Meinem Debut als Solo-Sängerin sind viele Jahre als Klarinettistin mit dem Kiez Orchester Schöneberg vorausgegangen und viele Konzerte als Sängerin mit Chorus Berlin.

 

Brigitte Trompke

die in der Band das Piano spielt, hat nach dem Musik- und Romanistikstudium an einem Berliner Gymnasium unterrichtet. Daneben ist sie als Liedbegleiterin und Korrepetitorin tätig. 2003 gründete sie mit zwei Sängerinnen das Musikkabarett 'Die Friedenauer Sumpfblüten'. Neben der Musik widmet sie sich leidenschaftlich der Malerei und dem Modellieren von Skulpturen.

 

Manfred Niemann

spielte seit seiner Jugend in der Freizeit Gitarre in drei großartigen Rock-Bands, die leider aus ungeklärter Ursache völlig unbekannt geblieben sind. Antrieb waren dabei stets die Worte, die Goethe oft an den jungen Mendelssohn Bartholdy richtete: "Mach mir ein wenig Lärm".

 

Nikolai Kudriavtsev

In seiner Jugend spielte er Bass in einer Punkband, mit der er mehr als zehn Alben aufgenommen hat. Er hat einen Abschluss in Klavier an der Musikschule, in der Gitarre ist er Autodidakt. Bis vor kurzem sang er im Chor Kiez Royal und nimmt weiterhin regelmäßig Gesangsunterricht, denn er komponiert, singt und arrangiert eigene Lieder. 

 

Jens-Uwe Meinecke

ist Schlagzeuger mit Leib und Seele. In Berlin seit 2018 im Jazz, wo er mit seiner eigenen Band „JUTT“ Klassiker spielt. Er war Schüler von Chris Heiny (Bosse und Blue Man Group). Nach der Coronazeit stieß er zu "Catch my breath", die einen Nachfolger für ihren leider verstorbenen Schlagzeuger suchten. CMB spielt ausschließlich eigene Stück im melodischen und technisch anspruchsvollen Rockgenre. Seit 2023 ist er Bandmitglied bei Ellen Esser.

 

Jörn Schau

1979-1982 Musikstudium, im Anschluss 41 Jahre als Orchestermusiker als Saxophonist tätig. Davon 24 Jahre als 1. l Altsaxophonist im Bigband-Bereich.

 

Arthur Rutkevich

spielt ebenfalls Saxophon in der Band und studiert an der Hochschule für Musik.